2015 Saison die 2. mit Lotus, wenn, dass Teil läuft macht es richtig Laune, wenn es läuft!


Fazit / Kiste 2015

 

Verflucht vor Ampel / keine Ursachen mit grosser Wirkung beim Britischen- Elend gehören wohl dazu / über Verkauf nach gedacht / dieses Probleme gibt es nicht beim MX-5 / hätte ich doch nicht kaufen sollen? / andere Liga / Ärger / grosser Spass / geiler Sound / schiebt richtig an / coole Fahrmaschiene / eben verry GB / schönes Teil /

Diese Jahr war die Km nicht so viel wie auch schon, zum einen stand arbeitsmässig immer was an, oder die Fahrzeugkennzeichen hatte meine Frau, oder das Wetter machte nicht mit, die Zeit fehlte, die Kiste war in der Werkstatt!

 

 

Mitte Sommer benötigte ich neue Reifen, da ich die Semi Toyos in Interlaken beim Fahrtraining richtig heruntergefahren hatte. Die Wahl viel auf den neuen Yokohama AD08, ein super Klebgummi, einfach nur genial, beim Vorderreifen wurde das empfohlene Original, dass speziell für Elise hergestellt wird auch von Yokohama AD07 aufgezogen. Der Service war auch fällig, dieser war letztmals beim Kauf des Flitzers ausgeführt worden. Dabei liess ich auch die Arbeiten ausführen, die eigentlich Kumschick hätte erledigen müssen. Irgend wann mochte ich nicht mehr Diskutieren mit Fredy und wollte endlich einmal alles richtig in Ordnung haben. Das grosse Problem scheint zu sein, dass niemand richtig Auskunft geben will, wenn man bezüglich einer Elise etwas fragt, die Antwort ist gerade so viel wert, dass man damit nichts anfangen kann und nicht schlauer wird als vor der Anfrage. Mit Verkaufszahlen und Leasing ist mehr Geld zu verdienen als mit lästigen Kunden mit Occ. Fahrzeugen.

 

Boxenstopp I.

 

Durch Empfehlung habe ich eine neue Lotus Werkstatt gefunden, zwar wieder weit weg, ohne Showraum und anderen schicki micki wie anderswo. Der Besitzer scheint ein richtiges Lotusfreak zu sein, aber vor allem ein seriöser sympathischer Schrauber. Nach der Probefahrt durch ihn, wurde der Lady eine Durchsicht verordnet, bevor er überhaupt Hand anlegen wollte. Die Frontcam musste runter, um mir am nächsten Tag das ernüchternde Ergebnis mitzuteilen.

Schon länger hatte ich bemerkt das etwas mit der Lenkung sein musste, obwohl ich dies auch schon bei Kumschick angesprochen hatte, meinten sie nur, dass sein normal bei Lotus. Nun die Lenkung war Geschichte und musste ausgetauscht werden. Frontblinker waren mit Karosseriekitt in die Cam eingeklebt, ersetzen. Da ein Wechsel der Beleuchtungsmittel so nicht möglich gewessen wäre. Der Kühler war schon einmal ersetzt worden, jedoch mit einem von der Exige, leider wieder mit einem Plastikaustritt- Teil, diesen ersetzten wir vorsorglich gegen einen besseren aus Aluminium, mit dem etwas grösserem Durchmesser um der Motorenkühlung entgegenzukommen. Der beschädigte Frontspoiler von Interlaken wurde ausgetauscht gegen einen Neuen, die vorderen Bremsbeläge mussten ebenfalls ersetzt werden. Service, alle Flüssigkeiten, Oelfilter, Luftfilter ausgewechselt!

 

 

Wohw, schon bei der Heimfahrt fühlte sich die Lady wie ein anderes Fahrzeug an, die Schaltvorgänge, Lenkung, Durchzug wie neu, kein scheppern oder klappern mehr, Türen gehen wieder ins Schloss wie am ersten Tag, Hammer Arbeit! Die vielen Kleinigkeiten wurden alle erledigt, wie Beispielsweise das Kondenswasser in den Scheinwerfern und hier heisst es nicht, dass ist halt so bei Lotus, nein da lacht mein Schrauber und hat es bereits erledigt!

 

Boxenstopp II.

 

Zwei Monate später, Ausfahrt mit Halt vor der roten Ampel, Mist die Kiste lässt sich nicht mehr starten! Anruf bei meinem Schrauber! Per Post sendet er ein neues Motorenrelais, leider war dies nicht die Ursache, immer wieder bleibe ich stehen, nach längerem suchen stellte sich heraus, dass der Starterknopf die Störung verursacht hatte. Wieder kleine Ursache mit grosser Wirkung.

 

Boxenstopp III.

 

Einen Monat später, plötzlich geht die ABS Leuchte im Display an? Zurück nach Hause. Durchsicht der ABS Stecker bei allen vier Rädern. Ursache, einer der Vorbesitzer hatte wohl in geistiger Umnachtung mit einer Drahtbrücke am ABS Stecker rumgefummelt um dies abzuschalten, jedoch vergessen die Drahtbrücke wieder zu entfernen. Diese musste wohl einige Jahre dort gewesen sein, bis diese plötzlich wieder Kontakt machte und mir das ABS lahm legte. Diese Geschichte könnte richtig ins Geld gehen, zum ersten bezüglich Reparatur, zum zweiten, man stelle sich vor, ich zähle auf ABS bei nasser Fahrbahn und es ist ausgeschaltet, ein Abflug wäre wahrscheinlich. Ganzes ABS wurde von Kumschick ohne wenn und aber durch gecheckt, der Fehler im Steuergerät gelöscht und ein weiteres mal eine Kontrolle durchgeführt mit langer Probefahrt.

 

 

Boxenstopp IV.

 

Eingewintert, werde diese und jene Kleinigkeiten erledigen, die meisten Teile sind jetzt neu, die Elise ist nun mechanisch absolut TOP, somit beginnt die lange Zeit des Wartens bis Frühling 2016.

Nun denn, Fummeleien am MX-5 im Winter